header image

Zähler

    Besuche seit dem 1.6.2007:
  • 584841
31. Juli 2013

Gedenkstättenarbeit in Schleswig-Holstein weiter professionalisieren – Kulturstaatssekretär Schmidt-Elsaeßer übergibt Fördermittel (Quelle: Internetseite der Landesregierung Schleswig-Holstein    www.schleswig-holstein.de/Kultur) Fördermittel für Gedenkstättenarbeit Kulturstaatssekretär Eberhard Schmidt-Elsaeßer hat am 30. Juli Fördermittel in Höhe von 135.000 Euro für die „Professionalisierung der Gedenkstätten in Schleswig-Holstein“ übergeben. KZ Gedenk- und Begegnungsstätte LadelundKZ Gedenk- und Begegnungsstätte Ladelund Das Projekt zielt darauf ab, Grundlagen […]

klick! Ganzen Artikel lesen ...

11. März 2013

„Wer die Vergangenheit nicht kennt, ist dazu verdammt, die Fehler der Väter zu wiederholen.“ Das betonte Schleswig-Holsteins Ministerin für Justiz, Kultur und Europa, Anke Spoorendonk, unlängst bei einer Veranstaltung in Husum. Und: „Zum Gedenken benötigen wir Orte der Besinnung, der Erinnerung und der Mahnung.“ … sh:z 11. März 2013

klick! Ganzen Artikel lesen ...

11. März 2013

Konkrete Vorschläge Nordfriesland Eine Konzeption zur Entwicklung der KZ- und NS-Gedenkstätten haben Mitglieder der Arbeitsgruppe zur Erforschung der nordfriesischen Konzentrationslager neu aufgelegt… sh:z 11. März 2013

klick! Ganzen Artikel lesen ...

11. März 2013

sh:z 11. März 2013 NS-Verbrechen: Der Haupttäter kam davon Die Strafverfolgung der in den nordfriesischen Konzentrationslagern Husum-Schwesing und Ladelund verübten NS-Gräueltaten wurden über Jahre vernachlässigt Britische, niederländische und deutsche Gerichte bemühten sich nach 1945, die in den Konzentrationslagern Husum-Schwesing und Ladelund verübten NS-Gewalttaten zu ahnden. Die Ergebnisse waren nicht befriedigend: Der Kommandant der nordfriesischen Konzentrationslager, […]

klick! Ganzen Artikel lesen ...

24. Januar 2013

klick! Ganzen Artikel lesen ...

24. Januar 2013

Kultur des Erinnerns als Lebensaufgabe Karin Penno-Burmeister ist künftig für alle Gedenkstätten in Schleswig-Holstein zuständig / Kommissarischer Leiter für Einrichtung in Ladelund Ladelund Das neue Jahr beginnt für Karin Penno-Burmeister beruflich mit einer neuen Aufgabe. Von August 1995 bis Ende 2012 war sie als Leiterin der KZ-Gedenk- und Begegnungsstätte Ladelund tätig. Künftig ist sie für […]

klick! Ganzen Artikel lesen ...

25. Oktober 2012

Der „Newsletter Gedenkstätten und Erinnerungsorte in Schleswig-Holstein“ informiert über die aktuellen Entwicklungen und Themen: Newsletter Nr. 3 März 2013 Newsletter Nr. 2 – Oktober 2012 Newsletter Nr. 1 – Juni 2012 Herausgeberin: Bürgerstiftung Schleswig- Holsteinische Gedenkstätten Redaktion: Dr. Harald Schmid Der Newsletter versammelt Beiträge zu diversen aktuellen Entwicklungen in und um die Stätten des Gedenkens […]

klick! Ganzen Artikel lesen ...

23. April 2012

LANDESARBEITSGEMEINSCHAFT GEDENKSTÄTTEN UND ERINNERUNGSORTE IN SCHLESWIG-HOLSTEIN Landesarbeitsgemeinschaft der NS-Gedenkstätten gegründet Am Samstag, den 21. April 2012, hat sich in Kiel die „Landesarbeitsgemeinschaft Gedenkstätten und Erinnerungsorte in Schleswig-Holstein“ (LAGSH) gegründet. Mit diesem Zusammenschluss wollen die Gedenkstätten und Erinnerungsinitiativen, die sich um die kritische Auseinandersetzung mit der Nationalsozialistischen Vergangenheit im Lande bemühen, ihre gemeinsamen Interessen künftig mit […]

klick! Ganzen Artikel lesen ...

 

»