header image

Zähler

    Besuche seit dem 1.6.2007:
  • 555667
veröffentlicht am 1. Februar 2012

Die Kandidatur von Sonderburg mit Sønderjylland-Schleswig hatte die Vision, Europas führende grenzüberschreitende Kulturregion zu werden.
Die vornehmste Aufgabe der Kandidatur war es,
• Künstler aus allen Genres
• Kultur- und Ausbildungseinrichtungen
• Politiker, Bürger und Vereine
im alten Schleswig in einem Kulturhauptstadtprogramm zu vereinen.

DAS ZENTRALE THEMA: KULTUR ÜBER GRENZEN
ist sehr viel mehr als der Ausdruck für das grenzüberschreitende Element in Sonderburg in Sønderjylland-Schleswigs Kandidatur für den Titel der Kulturhauptstadt Europas 2017.
Es geht vielmehr darum
• den Wert kultureller Vielfalt in einer Grenzregion hervorzuheben
• die Zusammenarbeit zwischen Kulturvermittlern, Künstlern, Unternehmen, Ausbildungsstätten, Vereinen und Bürgern zu fördern
• physische und mentale Grenzen herauszufordern und den Wert der Vielfalt zu schätzen
• Minderheiten und die sprachliche Vielfalt als gemeinsamen europäischen Kulturaspekt sichtbar zu machen.
Mit der Kandidatur wollen wir Wissen beisteuern, um zu zeigen wie kulturelle Intelligenz einem Randgebiet hilft, sich zu einer Kulturregion mit Wachstum zu entwickeln.

Das Ziel ist erreicht, wenn …
das Programm für die Kulturhauptstadt Europas 2017:
• dazu beiträgt, das kulturelle Leben, die kulturelle Infrastruktur und die Wirtschaft im kreativen Sektor zu stärken und weiter aufzubauen
• Die soziale Zusammengehörigkeit stärkt
• Einen markanten Zuwachs in der Zahl von Kulturverbrauchern in der Region erwirkt
• die Wirtschaft, insbesondere die kreative, stärkt – auf selben Niveau wie ehemalige Kulturhauptstädte
• Sonderburg in Sønderjylland-Schleswig ein stärkeres internationales Profil, mehr Tourismus und Beschäftigung bringt
• zu einem höheren Ausbildungsniveau in der Region beiträgt
• ein gröβeres Selbstbewusstsein in Stadt und Region schafft
• den interkulturellen Dialog in der Grenzregion, unsere internationalen Kooperationen und Netzwerke stärkt.

Kommentare sind derzeit geschlossen.

 

»